WdS Newsletter 10|14 vom 30. April
Hier gibts Freikarten zur Intersolar
Endspurt in der Pressearbeit
Rabattaktion: 25% auf neue Kundenkontakte im Mai
Erneuerbare Wärme stärkt Unabhängigkeit von Energieimporten
100.000 fordern Stopp der „Sonnensteuer“
Reminder: Aufruf zur Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin
PV-Eigenverbrauch – Musterverträge zur Anlagenpacht
Solar-Shop: Arbeitshilfe für das Kundengespräch

Hier gibts Freikarten zur Intersolar

50 x 3 Freikarten zur Intersolar 4.-6. Juni in München

Die nächsten 50 Bestellungen, die im Solar-Shop der Woche der Sonne eingehen, erhalten pro Bestellung je 3 Tagestickets zur Intersolar-Messe vom 4. bis 6. Juni 2014 in München. Schauen Sie sich gleich im Solar-Shop um: Ob Werbematerial, Aktionspaket oder Zeitung für Solarenergie, das Angebot gilt für alle Produkte.

Klicken Sie hier, um zum Solar-Shop zu gelangen.

Endspurt in der Pressearbeit

Musterpressemitteilungen und Presseeinladungen stehen bereit

Im "Internen Bereich" der Kampagnenseite stehen Ihnen Musterpressemitteilungen und Presseeinladung als Vorlagen bereit. In den "Internen Bereich" gelangen Sie über das Log-In Feld. Zusätzlich finden Sie in den Checklisten Tipps wie Sie Pressevertreter erfolgreich ansprechen. Sorgen Sie außerdem für eine gute Sichtbarkeit der Aktionswoche auf Ihrer Internetseite. Unter Kampagnenmetarial können Sie Banner zur Woche der Sonne herunterladen.

Klicken Sie hier, um weiteres Kampagnenmaterial herunterzuladen.

Rabattaktion: 25% auf neue Kundenkontakte im Mai

Registrieren und beim Vertrieb profitieren

Als Woche der Sonne-Fachhandwerker können Sie sich über eine Sonderaktion unter www.woche-der-sonne.de einen Aktionsrabatt von 25 Prozent auf Kundenanfragen unseres Kooperationspartners www.solaranlagen-portal.com sichern. Um von dem Rabatt profitieren zu können, müssen Sie sich zunächst als Woche der Sonne-Veranstalter registrieren. Den Aktionsrabatt können Sie vom 1. bis 31. Mai nutzen.

Klicken Sie hier, um zur Sonderaktion zu gelangen.

Erneuerbare Wärme stärkt Unabhängigkeit von Energieimporten

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:371.

Solarthermie und Pellets sparen 33 Mrd. Euro an fossilen Brennstofflieferungen

Mit den bereits in Deutschland installierten Solarthermie- und Holzpelletanlagen können in den nächsten 20 Jahren Energieimporte von 33 Mrd. Euro ersetzt werden. Die dadurch gewonnene erneuerbare Wärme erzeugt bei einer Laufzeit von 20 Jahren eine Leistung von rund 300 Terawattstunden. Mit dieser Menge kann bis 2033 der jährliche Energiebedarf von 1,25 Mio. Haushalten abgedeckt werden. Gleichzeitig ist das Potenzial der erneuerbaren Wärmeversorgung in Deutschland noch längst nicht ausgeschöpft.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:371., um mehr zu erfahren.

100.000 fordern Stopp der „Sonnensteuer“

Aufruf jetzt unterzeichnen

Der BSW-Solar hatte in den letzten Wochen um Unterstützung bei anderen Verbänden geworben, sich ebenfalls gegen eine EEG-Umlage auf solaren Eigenverbrauch auszusprechen. Nach Bundesverband Verbraucherzentrale, Bauernverband u.a. haben sich nun auch die NGOs Campact, Greenpeace sowie der BUND öffentlich positioniert. Dem Campact-Aufruf „Stoppen Sie diese „Sonnensteuer“ – damit Photovoltaik weiter die Energiewende voranbringt!“ folgten binnen weniger Stunden 100.000 Menschen.

Bitte leiten Sie den Aufruf an möglichst viele Menschen weiter, damit es noch mehr werden: http://bsw.li/PNeMJ4

Reminder: Aufruf zur Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:365.

Die Energiewende nicht kentern lassen!

Die erste Lesung des Gesetzentwurfs zur EEG-Novelle im Bundestag findet am 8. Mai 2014 statt. Das ist der Anlass für eine Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin unter dem Motto: Die Energiewende nicht kentern lassen! Der Bundesverband Solarwirtschaft ruft die Unternehmen der Branche auf, an der Großdemo teilzunehmen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:365., um mehr zu erfahren.

PV-Eigenverbrauch – Musterverträge zur Anlagenpacht

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:359.

Neue BSW-Praxishilfe zur Umsetzung von Anlagenpachtmodellen

Die Pacht von Solarstromanlagen öffnet vielen privaten und gewerblichen Stromverbrauchern neue Möglichkeiten, in den PV-Eigenverbrauch einzusteigen ohne größere Investitionen stemmen zu müssen. Mit den Musterverträgen „PV-Eigenverbrauch/ Anlagenpacht“ und dem Anwenderleitfaden des BSW-Solar wird eine praxisorientierte und rechtssichere Umsetzung von PV-Pachtmodellen leicht gemacht.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:359., um mehr zu erfahren.

Solar-Shop: Arbeitshilfe für das Kundengespräch

Kundengespräche sicher führen

Die neue Auflage der Broschüre bietet eine umfangreiche Hilfestellung bei der Kundenkommunikation, gibt Tipps für den Aufbau des Kundengesprächs und Argumente für die Einwandbehandlung. Darüber hinaus enthält die Broschüre eine Übersicht zu Förderprogrammen der KfW und Bafa für den Bereich Solarthermie und Pellets sowie zum Föderprogramm für Solarstromspeicher. 

Klicken Sie hier, um zum Solar-Shop zu gelangen.

Die Woche der Sonne wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von:

   

Medienpartner der Woche der Sonne 2014:

  

Impressum:

BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Quartier 207
Friedrichstraße 78
10117 Berlin

Tel. 030 29 777 88 22
Fax 030 29 777 88 99
E-Mail: info[at]woche-der-sonne.de
www.woche-der-sonne.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "abmelden" an info[at]woche-der-sonne.de