WdS Newsletter 4|14 vom 27. Februar
Woche der Sonne-Fachbetriebssuche wieder online
Kooperation mit Solaranlagen-Portal.com
Referentensuche mit "Haus sanieren - profitieren"
Aufruf zur bundesweiten Branchenaktion zur EEG-Novelle
Solar- und Heizungsbranche fordern neue Impulse für Wärmewende
Öko-Abgabe auf Solarstrom macht Energiewende teurer
Innovations-Zentrum Pellets auf der IFH/Intherm 2014
Bürger subventionieren Atom und Kohle
Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz"
Terminhinweis: 24. Symposium Thermische Solarenergie
Terminhinweis: 1. Baufachmesse LöBAU
Solar-Shop: Aktionspaket und Zeitung ab Ende März bestellbar

Woche der Sonne-Fachbetriebssuche wieder online

Als Installateur Vorteile der Woche der Sonne nutzen

Die Fachbetriebssuche, in der Verbraucher nach einem geeigneten Fachpartner in ihrer Umgebung suchen können, ist wieder online. Fachbetriebe, die sich an der Woche der Sonne beteiligen, können sich während der Online-Registrierung als Woche der Sonne-Veranstalter kostenlos in die Fachbetriebssuche eintragen. Die Fachbetriebsuche wird in allen Endkundenmedien beworben.

Klicken Sie hier, um zur Registrierung zu gelangen.

Kooperation mit Solaranlagen-Portal.com

25 Prozent Aktionsrabatt im gesamten Mai

Als Woche der Sonne-Fachhandwerker können Sie sich über www.woche-der-sonne.de beim Solaranlagen-Portal.com registrieren und auf dessen Kundenanfragen zugreifen. Ihr Vorteil: Für den gesamten Mai erhalten alle bei der Woche der Sonne registrierten Veranstalter 25% Rabatt auf ihre Kundenanfragen. Der Zugang ist kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit von Ihnen selbst geändert oder gelöscht werden. Sollten einzelne Anfragen für Ihren Fachbetrieb interessant sein, können Sie sich die Kontaktdaten gegen Gebühr freischalten und den Kunden kontaktieren.

Klicken Sie hier, um zur Sonderaktion für Handwerker zu gelangen.

Referentensuche mit "Haus sanieren - profitieren"

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:325.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt bietet Pool an Referenten

Planen Sie für Ihre Woche der Sonne-Veranstaltung einen Fachvortrag? Unser Partner die Klimaschutzkampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt bietet auf ihrer Seite einen Referentenpool. Über diesen können Sie Referenten finden und kontaktieren, die auf Ihrer Veranstaltung einen Fachvortrag zu Erneuerbaren Energien und Energetischer Gebäudesanierung vortragen können.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:325., um mehr zu erfahren.

Aufruf zur bundesweiten Branchenaktion zur EEG-Novelle

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:323.

Dezentraler Aktionstag am 6. März

Der Bundesverband Solarwirtschaft ruft Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche zum gemeinsamen, bundesweiten Aktiontag der Initiative "Erneuerbare Energiewende Jetzt!" auf. Die aktuellen Pläne der Bundesregierung zur EEG-Novelle würden bei ihrer Realisierung den Ausbau Erneuerbarer Energien massiv drosseln und die Energiewende wie auch EE-Unternehmen in Gefahr bringen.

Klciken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:323., um mehr über den Aktionstag zu erfahren.

Solar- und Heizungsbranche fordern neue Impulse für Wärmewende

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:318.

Solarkollektorabsatz 2013 rückläufig

Die deutsche Energiewende im Wärmemarkt benötigt dringend neue Impulse. 2013 sind hierzulande nur etwa 136.000 neue Solarwärme-Anlagen mit einer Kollektorfläche von insgesamt 1.020.000 Quadratmetern neu installiert worden. Das ist ein Rückgang von 11,3 Prozent gegenüber dem Jahr 2012, wie der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mitteilen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:318., um mehr zu erfahren.

Öko-Abgabe auf Solarstrom macht Energiewende teurer

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:315.

Abgabe auf selbstverbrauchten Solarstrom "kontraproduktiv"

Die geplante Belastung solarer Selbstversorger mit der EEG-Umlage führt bis 2018 zu rund 300 Mio. Euro Mehrkosten bei der Energiewende. „Die Abgabe auf den selbstverbrauchten Solarstrom würde gar keine Einsparung bringen, sondern die Kosten der Energiewende sogar in die Höhe treiben," warnt der BSW-Solar und fordert zusammen mit Verbraucherschützern Entlastung.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:315., um mehr zu erfahren.

Innovations-Zentrum Pellets auf der IFH/Intherm 2014

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:324.

Pellet-Fachvorträge und Schulung vor Ort

Vom 8.4. bis zum 11.4.2014 wird es auf der IFH/Intherm wieder ein Innovations-Zentrum Pellets geben. An dem vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) organisierten Stand dreht sich alles rund um die kleinen Presslinge aus Holz. Täglich bietet das Innovations-Zentrum Pellets hier kostenfreie Fachvorträge für Heizungsbauer, Planer und Energieberater.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:324., um mehr zu erfahren.

Bürger subventionieren Atom und Kohle

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:319.

Studie belegt, dass versteckte Kosten der konventionellen Energien höher sind als die Förderung der Erneuerbaren

Atom und Kohle verursachen über die Stromrechnung hinaus Kosten, die sich für einen durchschnittlichen Haushalt umgerechnet auf rund 360 Euro pro Jahr belaufen. Das geht hervor aus einer Kurzanalyse des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Ökostromanbieters Greenpeace Energy eG.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:319., um mehr zu erfahren.

Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz"

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:320.

Preisgelder in Höhe von insgesamt 270.000 Euro

Das Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz zeichnet auch 2014 wieder vorbildliche Klimaprojekte aus. Mit dem bundesweit durchgeführten Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz" erhalten Kommunen und Regionen die Möglichkeit, ihre erfolgreich realisierten Klimaschutzprojekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und anderen als gutes Beispiel zu dienen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:320., um mehr zu erfahren.

Terminhinweis: 24. Symposium Thermische Solarenergie

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:322.

Vom 7. bis zum 9. Mai 2014 im Kloster Banz in Bad Staffelstein

Die führende deutsche Anwendertagung stellt eine bewährte Plattform dar, sich über den neuesten Stand der Entwicklungen und Betriebsergebnisse realisierter Anlagen zu informieren. Das Programm und das Kloster Banz sorgen optimal für einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern, Referenten und Fachausstellern. Anmeldungen bis zum 14. März erhalten einen Rabatt!

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:322., um mehr zu erfahren.

Terminhinweis: 1. Baufachmesse LöBAU

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:321.

60 Aussteller aus Sachsen für Bau- und Modernisierungsinteressierte

Der Messe- und Veranstaltungspark Löbau wird vom 28. bis 30. März zum Eldorado für Häuslebauer, Handwerker und Heimwerker. Dann öffnet die Baufachmesse LöBAU zum ersten Mal ihre Türen. Auf der Messe gibt es einen eigenen Bereich zu erneuerbaren Energien mit innovativer Solar- und Heiztechnik und ökologischem Bauen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:321., um mehr zu erfahren.

Solar-Shop: Aktionspaket und Zeitung ab Ende März bestellbar

Werbematerialien für Ihre Veranstaltung zur Woche der Sonne

Ein Aktionspaket zur Veranstaltungsbewerbung und die neu aufgelegte Zeitung für Solarenergie können Sie ab Ende März kostenlos über den Solar-Shop bestellen. Ebenso wird dann eine komplett überarbeitete Ausstellung zur Energiewende und den Energietechnologien Photovoltaik, Solarthermie und Heizen mit Pellets dort erhältlich sein.

Hier gelangen Sie zum Solar-Shop.

Die Woche der Sonne wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von:

   

Medienpartner der Woche der Sonne 2014:

  

Impressum:

BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Quartier 207
Friedrichstraße 78
10117 Berlin

Tel. 030 29 777 88 22
Fax 030 29 777 88 99
E-Mail: info[at]woche-der-sonne.de
www.woche-der-sonne.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "abmelden" an info[at]woche-der-sonne.de