WdS Newsletter 8|14 vom 16. April
Noch drei Wochen bis zum Start
Muster-Pressemitteilung helfen bei der Werbung
Solarenergie spart jährlich 140 Millionen Tonnen CO2
Neu im BSW-Solar-Shop: Investorenleitfaden PV-Geschäftsmodelle
Aufruf zur Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin
DLR testet Solarflugzeug für Weltumrundung
Energiekommune des Monats
Eurosolar vergibt Deutschen und Europäischen Solarpreis
Solar-Shop: Sonnenbier und -limo noch bis zum 24. April bestellbar!

Noch drei Wochen bis zum Start

Leuchtturmveranstaltungen gesucht!

Über 4400 Veranstaltungen sind bereits angemeldet und jeden Tag werden es mehr. In ganz Deutschland bereiten sich Handwerksbetriebe, Vereine und Kommunen auf ihre Woche der Sonne vor. Das Team der Woche der Sonne recherchiert für die Pressearbeit besondere Veranstaltungsbeispiele, die wir auf Anfrage regionalen Tageszeitungen anbieten. Gerne können Sie uns einen Hinweis auf Ihre Veranstaltung per E-Mail zukommen lassen. Wir wählen dann die interessantesten Veranstaltungen aus.

Klicken Sie hier, um zur Startseite der Woche der Sonne zu gelangen.

Muster-Pressemitteilung helfen bei der Werbung

Pressearbeit ist das A und O einer erfolgreichen Veranstaltung

Nutzen Sie unsere zahlreichen Angebote aus dem Pressebereich, um Medien auf Ihre Veranstaltung aufmerksam zu machen. Laden Sie sich dazu die Muster-Presseeinladung herunter und senden Sie diese an die Vertreter der lokalen Zeitungs-, Fernseh- und Radioredaktionen. Schreiben Sie dazu auch eine Pressemitteilung zu Ihrer Veranstaltung mit Hilfe unserer Muster-Vorlage. Mit einem attraktiven Text und guter Vorbereitung tauchen Sie als Terminhinweis in den Nachrichten auf.

Loggen Sie sich hier ein, um zum Internen Bereich zu gelangen.

Solarenergie spart jährlich 140 Millionen Tonnen CO2

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:361.

Solarenergie in Deutschland jetzt nicht ausbremsen

Die inzwischen 3,3 Millionen Solaranlagen zur Strom- und Wärmeproduktion sparten im vergangenen Jahr in Deutschland rund 22 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid ein. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresausstoß von mehr als zehn Millionen Mittelklasse-PKWs. Weltweit sorgte die Solarenergie im vergangenen Jahr dafür, dass der CO2-Ausstoß um mehr als 140 Millionen Tonnen reduziert werden konnte.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:361., um mehr zu erfahren.

Neu im BSW-Solar-Shop: Investorenleitfaden PV-Geschäftsmodelle

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:358.

Neuer BSW-Solar „Investorenleitfaden Photovoltaik“ gibt Marktübersicht und Praxishilfe zu Solarstrom-Geschäftsmodellen in Deutschland

Der „Investorenleitfaden Photovoltaik" gibt einen umfassenden Überblick sowie eine praxisorientierte Einführung zu den unterschiedlichen Geschäftsmodellen für die Photovoltaik in Deutschland. Er zeigt anhand praktischer Beispiele die Marktpotenziale sowie konkrete Umsetzungswege für PV-Geschäftsmodelle wie z.B. Eigenverbrauch, Stromlieferung und lokale Direktvermarktung auf.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:358., um mehr zu erfahren.

Aufruf zur Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:365.

Die Energiewende nicht kentern lassen!

Die erste Lesung des Gesetzentwurfs zur EEG-Novelle im Bundestag findet am 8. Mai 2014 statt. Das ist der Anlass für eine Großdemo am 10. Mai 2014 in Berlin unter dem Motto: Die Energiewende nicht kentern lassen! Der Bundesverband Solarwirtschaft ruft die Unternehmen der Branche auf, an der Großdemo teilzunehmen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:365., um mehr zu erfahren.

DLR testet Solarflugzeug für Weltumrundung

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:364.

"Ein faszinierendes fliegerisches Pionierprojekt"

Einmal mit der Kraft der Sonne um die Erde fliegen und dabei Kontinente und Ozeane überwinden. Diesem bisher unerreichten Ziel stellt sich das Projekt SolarImpulse. Mit einem extrem leichten Flugzeug bedeckt von Solarzellen und angetrieben von vier Elektropropellern soll dieses fliegerische Wagnis 2015 gelingen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:364., um mehr zu erfahren.

Energiekommune des Monats

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:362.

Grüne Stadt Freiburg

Die Stadt Freiburg im Breisgau ist seit der Beteiligung an den Protesten gegen das Kernkraftwerk Wyhl als Ökohauptstadt Deutschlands bekannt. Aber nicht nur in Protesten und Demonstrationen setzen sich die Freiburger für den Umwelt- und Klimaschutz ein. Auch beim Umbau der städtischen Energieversorgung entstehen in Freiburg stetig neue Ideen.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:362., um mehr zu erfahren.

Eurosolar vergibt Deutschen und Europäischen Solarpreis

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:363.

Bis zum 30. Juni bewerben!

EUROSOLAR e.V. vergibt in diesem Jahr zum 21. Mal die renommierte Auszeichnung an Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Organisationen, Architekten, Journalisten und private Personen. Prämiert werden wichtige und innovative Leistungen bei der Verbreitung und Anwendung erneuerbarer Energien.

Klicken Sie No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:363., um mehr zu erfahren.

Solar-Shop: Sonnenbier und -limo noch bis zum 24. April bestellbar!

Nachhaltig gebraut in fränkischer Brauerei Felsenbräu

Wer das Sonnenbier und die Sonnenlimo auf einem Solarfest oder Tag der offenen Tür zum Ausschank anbieten will, kann noch bis zum 24.4. bestellen. Das durch die TU München zertifizierte Herstellungsverfahren verläuft ressourcenschonend und verwendet ausschließlich Solarenergie. Alle Produkte dieser Brauerei werden aus nachwachsenden Rohstoffen produziert.

Hier gelangen Sie zum Solar-Shop.

Die Woche der Sonne wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von:

   

Medienpartner der Woche der Sonne 2014:

  

Impressum:

BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Quartier 207
Friedrichstraße 78
10117 Berlin

Tel. 030 29 777 88 22
Fax 030 29 777 88 99
E-Mail: info[at]woche-der-sonne.de
www.woche-der-sonne.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "abmelden" an info[at]woche-der-sonne.de