Wärmespeicher

Ein Wärmespeicher macht die Heizung effizienter und sparsamer. Er erhöht die Laufzeit des Brenners und reduziert gleichzeitig dessen Taktzahl (Einschalthäufigkeit). Dadurch arbeitet die Heizung effizienter und sparsamer, der Brenner verschleißt deutlich langsamer.

Moderne Immobilien sind immer besser gedämmt. Der Heizbedarf für eine angenehme Raumtemperatur ist daher nicht besonders hoch. Damit immer ausreichend heißes Wasser zur Verfügung steht, muss trotzdem eine kurzfristig hohe Heizleistung möglich sein. Ein großer Heizkessel mit einer hohen Spitzenheizleistung, der nur kurzzeitig und nicht immer im optimalen Betriebspunkt läuft, verursacht jedoch hohe laufende Kosten. Viel wirtschaftlicher ist ein kleinerer Heizkessel mit einem Speicher, der immer ausreichend warmes Wasser bereithält.

Ein Wärmespeicher gleicht Schwankungen bei der Wärmeerzeugung und -nachfrage aus und garantiert damit, dass immer ausreichend Warmwasser und Wärme für die Raumheizung verfügbar ist. Mit dem passenden Speicher lässt sich auch die Wärme aus Erneuerbarer Energie optimal nutzen; nicht nur dann, wenn sie entsteht, sondern auch dann, wenn sie benötigt wird.

Mehr Informationen zum Thema Wärmespeicher finden Sie unter: www.waermespeichern.de

Newsletter Anmeldung

Der Woche der Sonne-Newsletter liefert Ihnen Informationen und Termine rund um die Solarenergie. Abonnieren Sie den Newsletter direkt hier.

im Bereich

Sie finden uns auch auf Facebook!

Unsere Werbepartner

Navigation im Meta-Bereich: